„This is only a battle in a much larger war“

Posted on März 23, 2010 von

1


Am Sonntag, kurz vor Mitternacht, konnte Obama aufatmen: Der Kongress hatte gerade die Gesundheitsreform, sein innenpolitisches Hauptprojekt, verabschiedet. Der Präsident betonte, es sei nun an der Zeit die Debatten zu beenden. Doch sie gingen weiter. Hier zwei Beispiele:

Glenn Beck stellte gleich zu Beginn seiner gleichnamigen Fernsehsendung klar: „This is only a battle in a much larger war“. Satans geistig behinderter junger Bruder, wie ihn Stephen King nannte, ist einer der führenden konservativen Meinungsmacher der USA. Er steht für Eigenverantwortlichkeit, Minimalstaat und das Recht auf Waffenbesitz. Der Gesundheitsreform steht er, sagen wir, kritisch gegenüber:

Ed Schultz, Moderator der „Ed Show“, triumphierte hingegen. Er bezeichnet sich selber als „progressiver Liberaler“. Schultz hasst alles, was Beck liebt: Zum Beispiel Sarah Palin. Und ganz besonders hasst er ihre Ansichten zur Gesundheitsreform:

Verschlagwortet: , ,