Landhausversammlung – die Interviews

Posted on Mai 31, 2010 von

0


Andreas Gross

Der Sozialdemokrat vertritt den Kanton Zürich seit 1991 im Nationalrat. Er ist einer der Hauptinitianten der Landhausversammlung.

Daniel Vischer

Der Grüne Nationalrat Daniel Vischer vertritt den Kanton Zürich seit 2003 in der Bundesversammlung und ist dort Mitglied der Finanzkommission, der Kommission für Rechtsfragen und der Gerichtskommission. Vischer setzt sich im Parlament aktiv dafür ein, dass grund- und menschenrechtsverletzende Volksinitiativen für ungültig erklärt werden können.

Kurt Fluri

Mitinitiant Kurt Fluri eröffnete mit seiner Rede die Landhausversammlung. Der Jurist ist Stadtpräsident von Solothurn und vertritt die FDP im Nationalrat, wo er Mitglied der Staatspolitischen Kommission und der Kommission für Rechtsfragen ist.

Guisep Nay

Giusep Nay ist einer der Initianten der Solothurner Landhausversammlung und leitete den Workshop „Die Demokratie darf ihre Würde nicht verlieren: Keine Abstimmungen über Menschenrechte! Keine Abstimmungen, wo es keine Entscheidungsfreiheit gibt!“. Der Doktor der Rechtswissenschaft und CVP-Repräsentant war von 1989 bis 2006 Bundesrichter (als zweiter Rätoromane). Er befasst sich primär mit Sprachenrecht, Staatskirchenrecht und Strafrecht.

Elisabeth Joris und Katrin Rieder

An der Veranstaltung leiteten Katrin Rieder und Elisabeth Joris gemeinsam einen Workshop zum Thema „Feministische Positionen zu Burka- und Minarettverbot: Ein Plädoyer für die Menschenrechte“. Beide sind – wie sie selbst sagen – feministische Historikerinnen. Katrin Rieder schrieb ein Aufsehen erregendes Buch über die Berner Burgergemeinden und arbeitet heute bei der Stiftung Pro Helvetia. Elisabeth Joris ist Lehrbeauftragte am Historischen Seminar der Universität Luzern.

Daniel de Roulet

Der Schriftsteller Daniel de Roulet verfasste u.a. Werke, die sich mit dem Übergang der Gesellschaft aus der industriellen in die digitale Kultur befassen. In seinem Werk „Nach der Schweiz“ beschreibt De Roulet die Beziehung von 27 Persönlichkeiten zu unserem Land. Viele kennen den preisgekrönten Autor aber vor allem, weil er sich in seinem literarischen Bericht „Sonntag in den Bergen“ zur Brandstiftung am Chalet von Axel Springer bekannte.

Guy Krneta

Guy Krneta leitete in Solothurn einen Workshop zum Thema „Das Bild der Schweiz“. Der heute frei schaffende Autor schrieb vor allem Theaterstücke, heute aber auch Prosa. Der preisgekrönte Künstler ist u.a. Mitglied des Autorinnen- und Autoren-Pool des Spoken Word Ensembles „Bern ist überall“.

Martina Gasser

Martina Gasser ist Vertreterin bei der Youth Rep, welche der Schweizer Delegation der UNO-Generalversammlung bei Jugendanliegen zur Seite steht. Die angehende Juristin ist zurzeit bei der Helsinki-Vereinigung für Menschenrechte aktiv.

Nasma Dasser

Nasma Dasser ist Gymnasiastin aus Lausanne.