Browsing All Posts filed under »Political Science«

Verluste der Grünen: Trendwende oder Genfer Spezialität?

Oktober 14, 2013 von

1

Der Kanton Genf gilt als Hochburg der Schweizer Grünen. Der starke Rückgang der Partei bei den vergangenen kantonalen Wahlen kam unerwartet. Die Grünen tragen die Verluste der Linken praktisch alleine und verlieren eventuell sogar ihre beiden Sitze im Staatsrat. Ist das Ergebnis ein Einzelereignis, welches als Genfer Spezialität zu betrachten ist oder läuten sie eine […]

SP – Arbeiterpartei ohne Arbeiter?

September 11, 2013 von

5

Vor 125 Jahren wurde die SP Schweiz gegründet, um die Interessen der Arbeiterinnen und Arbeiter auf politischer Ebene zu vertreten. In kleinen Schritten, mit viel Ausdauer und im Verbund mit bürgerlichen Partnern konnten im Laufe der Zeit nicht wenige der zentralen Forderungen der Sozialdemokratischen Partei realisiert werden. Heute erscheinen uns diese Errungenschaften und die Entwicklung […]

Es verlieren die SVP und Michael Hermann

Oktober 24, 2011 von

4

Die SVP verliert über dreieinhalb Prozent an Wählerstimmen. Mit diesem Resultat verlieren auch jene Politikbeobachter, die den ungebremsten Aufstieg der SVP prophezeiten. Allen voran Michael Hermann. An einen ungebremsten Aufstieg habe ich aus zwei Gründen nie geglaubt: Erstens würde dieser der Forschungsliteratur fundamental widersprechen. Und zweitens blieb Michael Hermann eine Überprüfung seiner These bis heute […]

Wer wählt die CVP?

Oktober 12, 2011 von

0

Die FDP ist, wie die Analyse der Wahlen 2007 zeigte, nur noch bedingt eine Milieupartei. Und die CVP? In der Literatur wird vor allem der ländlich-katholische Charakter der Partei herausgestrichen. Exemplarisch hierfür Wolf Linder: „Hervorgegangen aus der Katholisch-Konservativen Opposition gegen den Bundesstaat 1848 (…) Stark verwurzelt in den katholischen, agrarisch- kleingewerblichen Gebieten.“ (Linder 2005: 107) Zu erwarten […]

Wer wählt die FDP?

Oktober 8, 2011 von

0

Wieso wählt jemand SP, wieso ein anderer SVP und eine dritte FDP? Eine Möglichkeit die Parteipräferenzen einzelner zu erklären bietet die soziostrukturelle Denkschule. Verfechter dieses Ansatzes gehen davon aus, dass politische Parteien tiefgreifende soziale Konflikte abbilden. Eine politische Partei setzt sich also für ein ganz bestimmte soziales Milieu ein; dies wiederum führt zu einer Verfestigung der […]

Wählerpotential und Ausschöpfung

September 18, 2011 von

0

Ganz nach dem Motto „zurück aus den Sommerferien und auf in den Wahlherbst“ befassen wir uns im ersten Artikel nach der Sommerpause mit dem Potential der Schweizer Parteien und deren Fähigkeit dieses mittels professionellem Wahlkampf auszuschöpfen. In der Umfrageforschung hat die Frage nach der Wahlwahrscheinlichkeit[i] einer Partei gegenüber der Frage nach der Parteiwahl[ii] entscheidende Vorteile: […]

SP bi de Lüt

Juli 21, 2011 von

3

Gartenzwerge zu zerschmettern ist eine ziemlich pubertäre Art seinem Unmut gegen die schweizer „Vorstadtidylle“ Ausdruck zu verleihen (vgl. Tagi-Artikel). Ferner könnte der geneigte Jungrevoluzzer, die geneigte Jungrevoluzzerin so potentielle Wählerinnen vergrellen. Schenkt man Nationalratskandidat Alan David Sangines glauben gilt dies insbesondere für die SP. Denn: «Vor allem in ländlichen Gebieten hätte die SP noch viel Wählerpotenzial». […]