Browsing All posts tagged under »Präambel«

Entwicklung der Gottesanrufung in den Kantonen

Mai 25, 2010 von

0

Die lebhafte Debatte um die Bundesverfassungspräambel von 1999 erklärt Andreas Kley mit einem seit den 1990er Jahren stattfindenden Wertewandel in der Bevölkerung. Nun drängt sich die Frage auf, ob unterschiedliche Wertehaltungen tatsächlich die Ausgestaltung der Präambeln, insbesondere der Gottesanrufung, zu beeinflussen vermögen. In der Folge wird vermutet, dass unterschiedliche Wertehaltungen von der Ausprägung dreier Variablen […]

Im Namen Gottes des Allmächtigen? Spannung zwischen der Invokation und der Religionsfreiheit

Mai 19, 2010 von

4

Zwischen der Anrufung Gottes und der Religionsfreiheit besteht ein unbestreitbares Spannungsverhältnis. Auch der Bundesrat erkannte dieses Problem. In der Botschaft zum Verfassungsentwurf von 1996 verteidigte er die Gottesanrufung mit folgenden Argumenten: „Angesichts der verschiedenen Religionen und Weltanschauungen darf diese Macht nicht nur im christlichen Sinne verstanden werden (…)“. Und weiter: „(…) jede Person kann „Gott […]

Im Namen Gottes des Allmächtigen!

Mai 18, 2010 von

1

Das Verhältnis zwischen Religion und Staat beschäftigt die Schweiz nicht erst seit letztem Herbst. Seit der Gründung des Bundesstaates wurde immer wieder verkrampft mit teilweise diskriminierenden Normen auf religiöse Herausforderungen reagiert. Im Bezug auf die Schweiz von einem streng säkularisierten Staat zu sprechen wäre eine krasse Negierung der eidgenössischen Verfassungsgeschichte. Die Gottesanrufung in der Präambel […]